G-DRG-System 2016


Bildschirmansicht

Schnellnavigation im Dokument


Inhalt

Das InEK hat den Vertragsparteien auf Bundesebene (GKV-Spitzenverband, Verband der privaten Krankenversicherung, Deutsche Krankenhausgesellschaft) mit Datum vom 28. August 2015 eine Entwurfsfassung des G-DRG-Fallpauschalen-Kataloges für 2016 vorgelegt. Nach ausführlicher Beratung der Fach- und Entscheidungsgremien der Vertragsparteien auf Bundesebene wurden der G-DRG-Fallpauschalen-Katalog für 2016 und die dazugehörigen Abrechnungsbestimmungen vereinbart.

Zur frühzeitigen und umfangreichen Vorbereitung der örtlichen Entgeltverhandlungen stellen wir das Definitionshandbuch zum Fallpauschalen-Katalog in verschiedenen Versionen zur Verfügung:

die Version 2014/16 basiert auf den 2014 gültigen amtlichen Schlüsseln der ICD-10-GM Version 2014 und des OPS Version 2014,

die Version 2015/16 basiert auf den 2015 gültigen amtlichen Schlüsseln der ICD-10-GM Version 2015 und des OPS Version 2015,

die Version 2016 basiert auf den 2016 gültigen amtlichen Schlüsseln der ICD-10-GM Version 2016 und des OPS Version 2016.

Bitte beachten Sie, dass die Versionen 2015/16 und 2016 des Definitionshandbuchs erst mit zeitlicher Verzögerung bereitgestellt werden können. Entsprechende Informationen über den Zeitpunkt der Bereitstellung finden Sie jeweils auf unserer Startseite.

Die Grouper-Software in den Versionen 2014/16, 2015/16 und 2016 wird nach den Vorgaben des InEK von den entsprechenden Firmen erstellt und durch das InEK zertifiziert. Die Versionen 2015/16 und 2016 der Grouper-Software können erst mit zeitlicher Verzögerung analog zum Definitionshandbuch bereitgestellt werden. Die zertifizierten Grouper finden Sie nach Abschluss des jeweiligen Zertifizierungsverfahrens im Bereich Grouper / Zertifizierung. Über den Zeitpunkt der Bereitstellung informieren wir Sie auf unserer Startseite.

Eine Liste von NUB-Leistungen (Neue Untersuchungs- und Behandlungsmethoden), die für 2015 mit Status 1 versehen waren und nach der Weiterentwicklung des G-DRG-Fallpauschalen-Katalogs für 2016 im G-DRG-System abgebildet sind, wird im Bereich Neue Untersuchungs- und Behandlungsmethoden zur Verfügung gestellt. Für diese Leistungen ist keine Anfrage gemäß § 6 Abs. 2 KHEntgG für 2016 erforderlich.

seitenübergreifender Abschnitt