Aktuelles


Barrierefreie Version

Schnellnavigation im Dokument


Inhalt

03.12.2012

Ab sofort stellen wir Ihnen die erweiterten Hinweise zur Leistungsplanung/Budgetverhandlung (G-DRG) für das Jahr 2013 bereit.


03.12.2012

Das Definitionshandbuch der PEPP-Version 2013 stellen wir Ihnen im Bereich Definitionshandbuch 2013 zur Verfügung.


30.11.2012

Die Liste der zertifizierten Grouper für die PEPP-Version 2013 finden Sie auf der Zertifizierungsseite. Die Liste wird entsprechend dem Verlauf der Zertifizierung laufend aktualisiert.


30.11.2012

Das „Vorschlagsverfahren zur Einbindung des medizinischen, wissenschaftlichen und weiteren Sachverstandes bei der Weiterentwicklung des G-DRG-Systems für das Jahr 2014“ (G-DRG-Vorschlagsverfahren für 2014) wird am 30. November 2012 mit der Veröffentlichung der Verfahrensweise im Internet eröffnet.


30.11.2012

Die Fortschreibung der Vereinbarung über die Übermittlung von Daten nach § 21 steht unter Datenlieferung § 21 KHEntG in der Rubrik Datensatzbeschreibung zur Verfügung.


30.11.2012

Ab sofort stellen wir Ihnen die amtliche Begründung zum Referentenentwurf zur PEPPV 2013, angepaßt an den Verordnungstext vom 19.11.2012, zur Verfügung.


29.11.2012

Im Rahmen der „Verordnung zum pauschalierenden Entgeltsystem für psychiatrische und psychosomatische Einrichtungen für das Jahr 2013“ (PEPPV 2013) wurde das InEK vom Bundesministerium für Gesundheit beauftragt, ein Vorschlagsverfahren zur Weiterentwicklung des PEPP-Entgeltsystems  zu etablieren.

Das PEPP-Vorschlagsverfahren ermöglicht allen Beteiligten, sich konstruktiv an der Weiterentwicklung des pauschalierenden Entgeltsystems für psychiatrische und psychosomatische Einrichtungen zu beteiligen.


28.11.2012

Das Definitionshandbuch der G-DRG-Version 2013 stellen wir Ihnen im Bereich Definitionshandbuch 2013 zur Verfügung.


28.11.2012

Fachverbände der Psychiatrie und der Psychosomatik haben gemeinsam in Abstimmung mit dem InEK ein einheitliches Modell zur Gewichtung der Pflegetage nach der Betreuungsintensität für Erwachsene entwickelt. Entsprechend wird das Handbuch (insbesondere Anlage 13) an die neue Situation angepasst.


26.11.2012

Die Verordnung zum pauschalierenden Entgeltsystem für psychiatrische und psychosomatische Einrichtungen für das Jahr 2013 (PEPPV 2013) vom 19.11.2012 wurde heute im Bundesgesetzblatt (Teil I Nr. 54, S. 2.303) veröffentlicht. Ab sofort stellen wir Ihnen das zur Vorabversion inhaltsgleiche Dokument zum Herunterladen zur Verfügung.



seitenübergreifender Abschnitt