Begleitforschung gem. § 17b Abs. 8 KHG


Bildschirmansicht

Schnellnavigation im Dokument


Inhalt

Die Vertragsparteien auf Bundesebene haben das InEK beauftragt, die Daten aus der Datenlieferung gemäß § 21 KHEntgG im Rahmen der Begleitforschung gemäß § 17b Abs. 8 KHG auszuwerten.

Die Datenauswertung ist in fünf Datengruppen gegliedert:

  • Datenbasis,
  • Krankenhaus-Strukturdaten (Klassifizierung nach Bettenzahl, Fallzahl, CMI),
  • vollstationäre Falldaten (jeweils für Versorgung durch Hauptabteilungen und belegärztliche Versorgung: demographische und medizinische Fallmerkmale, Angaben zum Versorgungsgeschehen im Krankenhaus),
  • teilstationäre Falldaten (Hauptdiagnosen und Prozeduren teilstationärer Fälle) sowie
  • G-DRG-System (hoch bzw. niedrig bewertete Fallgruppen, häufige Leistungen).

Ab dem Datenjahr 2014 bietet Ihnen das InEK die Datenauswertung aus der Datenlieferung gemäß § 21 KHEntgG im Rahmen der Begleitforschung gemäß § 17b Abs. 8 KHG
( G-DRG-Begleitforschungsbrowser) erstmals als Web-Anwendung (inkl. der Möglichkeit des Herunterladens der zugrunde liegenden Daten) für Ihren Internet-Browser an. Eine herunterladbare Datenbank wird nicht mehr zur Verfügung gestellt.

Bitte beachten Sie die Erläuterungen zu den Auswertungen und ggf. den einzelnen Tabellen. Beachten Sie bitte insbesondere die Hinweise zur Datengrundlage (Datenquelle und Datenqualität) und zur Datenaufbereitung (Definitionen, Berechnungen, Einschränkungen, Datenschutzaspekte) im dazugehörigen Anwenderhandbuch.

27.04.2016: Auswertung im Rahmen der Begleitforschung für das Datenjahr 2014

G-DRG-Begleitforschungsbrowser

Endbericht zum dritten Zyklus der G-DRG-Begleitforschung

Mit Einführung des DRG-Vergütungssystems wurde gesetzlich verankert, dass eine Begleitforschung zu den Auswirkungen des G-DRG-Systems durchzuführen ist. Nach einer europaweiten Ausschreibung konnte im Januar 2009 mit den umfassenden Arbeiten zur DRG-Begleitforschung begonnen werden. Die Begleitforschung besteht aus drei Zyklen, welche die Datenjahre 2004-2006 („Einführungsphase“), die Datenjahre 2006-2008 („Kern der Konvergenzphase“) und die Datenjahre 2008-2010 („Ende der Konvergenzphase“) umfassen. Mit dem dritten Forschungszyklus ist die G-DRG-Begleitforschung zur Einführung eines pauschalierenden Entgeltsystems abgeschlossen. Für den dritten Forschungszyklus konnten Dank der Datenbereitstellung von Krankenkassen bzw. Krankenkassenverbänden weitergehende Analysen zum Verlegungsverhalten der Krankenhäuser sowie der poststationären Mortalität untersucht werden. Die Analyse des Fallaufkommens in den Notfallaufnahmen der Krankenhäuser und deren Entwicklung war erneut Gegenstand der Untersuchungen.

Mit Abschluss der Arbeiten zum dritten Forschungszyklus wird das Ergebnis zur G-DRG-Begleitforschung für das Ende der Konvergenzphase in Form eines umfassenden Endberichts und einer anwenderfreundlichen Datenbank zum Herunterladen allen Interessenten zur Verfügung gestellt. Die Datenbank enthält die analysierten Daten aller drei Forschungszyklen. Die Endberichte zum ersten und zweiten Forschungszyklus sowie die dazugehörigen Datenbanken finden Sie im Archiv.

27.03.2013: Bericht zur Begleitforschung 3. Zyklus
Download PDF-Datei Begleitforschung_§17b_Abs8_KHG_2008_2010_Bericht.pdf (25,53 MB) Download-Hilfe?
Falls Sie Probleme beim Download haben sollten, melden Sie sich bitte unter +49(0)2241/9382-38.
Weitere Informationen zu Downloads stehen im Hilfebereich zur Verfügung.

Der Endbericht benötigt in der hohen Auflösung einen Speicherbedarf von ca. 30 MB. Alternativ bieten wir Ihnen eine inhaltsgleiche, speicherbedarfoptimierte Fassung in etwas geringerer Auflösung an (Speicherbedarf ca. 13 MB).

27.03.2013: Bericht zur Begleitforschung 3. Zyklus (geringere Auflösung, geringerer Speicherbedarf)
Download PDF-Datei Begleitforschung_§17b_Abs8_KHG_2008_2010_Bericht_downloadoptimiert.pdf (12,93 MB) Download-Hilfe?
Falls Sie Probleme beim Download haben sollten, melden Sie sich bitte unter +49(0)2241/9382-38.
Weitere Informationen zu Downloads stehen im Hilfebereich zur Verfügung.


Je nach eingesetztem Betriebssystem und Accessversion werden unterschiedliche Versionen der Datenbank bereitgestellt. Die folgende Tabelle gibt einen Überblick, welche Datenbankversion unter welcher Konstellation einsetzbar ist:

 

Access 2003 / 2007

Access 2010 32bit

Access 2010 64bit

Windows XP

WinXP

Win7_32Bit (1)

 

Windows Vista

WinXP

Win7_32Bit (2)

Win7_64Bit

Windows 7 / Windows 8

WinXP

Win7_32Bit

Win7_64Bit

(1) setzt Windows XP mit mindestens Service Pack 3 voraus
(2) setzt Windows Vista mit mindestens Service Pack 1 voraus

Hinweise zur Nutzung der Datenbank finden Sie im pdf-Dokument „Datenbank-Benutzeranleitung“, das dem jeweiligen zip-Archiv beigefügt ist.

27.03.2013: Datenbank zum dritten Zyklus der G-DRG-Begleitforschung (WinXP)
Download ZIP-Datei (komprimiert) Datenbank_Begleitforschung_§17b_Abs8_KHG_2008_2010_WinXP.zip (76,28 MB) Download-Hilfe?
Falls Sie Probleme beim Download haben sollten, melden Sie sich bitte unter +49(0)2241/9382-38.
Weitere Informationen zu Downloads stehen im Hilfebereich zur Verfügung.
27.03.2013: Datenbank zum dritten Zyklus der G-DRG-Begleitforschung (Win7 32Bit)
Download ZIP-Datei (komprimiert) Datenbank_Begleitforschung_§17b_Abs8_KHG_2008_2010_Win7_32Bit.zip (70,04 MB) Download-Hilfe?
Falls Sie Probleme beim Download haben sollten, melden Sie sich bitte unter +49(0)2241/9382-38.
Weitere Informationen zu Downloads stehen im Hilfebereich zur Verfügung.
27.03.2013: Datenbank zum dritten Zyklus der G-DRG-Begleitforschung (Win7 64Bit)
Download ZIP-Datei (komprimiert) Datenbank_Begleitforschung_§17b_Abs8_KHG_2008_2010_Win7_64Bit.zip (70,05 MB) Download-Hilfe?
Falls Sie Probleme beim Download haben sollten, melden Sie sich bitte unter +49(0)2241/9382-38.
Weitere Informationen zu Downloads stehen im Hilfebereich zur Verfügung.

G-DRG-Impact evaluation: English executive summary available

When introducing the DRG reimbursement system, the legislator constituted to conduct an impact evaluation focused on changes of (infra-)structures and quality of care within the inpatient sector as well as effects on other health care sectors. The G-DRG-Impact evaluation is divided into three research cycles referring to different phases of the G-DRG introduction. The evaluation of the first research cycle (introduction, years 2004 to 2006) has already been completed. A written report (pdf document, German version only) and the analyzed data (ACCESS database, German version only) are available on our homepage archives.

31.03.2010: Executive Summary
Download PDF-Datei G_DRG_Impact_evaluation_2004_2006_Executive_Summary.pdf (143,62 kB) Download-Hilfe?
Falls Sie Probleme beim Download haben sollten, melden Sie sich bitte unter +49(0)2241/9382-38.
Weitere Informationen zu Downloads stehen im Hilfebereich zur Verfügung.

English Executive summary, second research cycle

Work on the second research cycle (convergence phase, years 2006 to 2008) is completed. A written report (pdf document, German version only) and the analyzed data (ACCESS database, German version only) are available on this webpage above.

27.06.2011: Executive Summary second research cycle
Download PDF-Datei G_DRG_Impact_evaluation_2006_2008_Executive_Summary.pdf (416,64 kB) Download-Hilfe?
Falls Sie Probleme beim Download haben sollten, melden Sie sich bitte unter +49(0)2241/9382-38.
Weitere Informationen zu Downloads stehen im Hilfebereich zur Verfügung.

English Executive summary, third research cycle

Work on the third research cycle (end of convergence phase, years 2008 to 2010) is completed. The third research cycle completes the G-DRG-Impact evaluation. A written report (pdf document, German version only) and the analyzed data (ACCESS database, German version only) are available on this webpage above. The ACCESS database contains the analyzed data of all the research cycles. The Executive summary is available in English.

27.03.2013: Executive Summary
Download PDF-Datei G_DRG_Impact_evaluation_2008_2010_Executive_Summary.pdf (411,22 kB) Download-Hilfe?
Falls Sie Probleme beim Download haben sollten, melden Sie sich bitte unter +49(0)2241/9382-38.
Weitere Informationen zu Downloads stehen im Hilfebereich zur Verfügung.

seitenübergreifender Abschnitt