Pflegepersonaluntergrenzen 2023


Bildschirmansicht

Schnellnavigation im Dokument


Inhalt

 Umsetzung der Verordnung zur Festlegung von Pflegepersonaluntergrenzen  in pflegesensitiven Bereichen in Krankenhäusern (PpUGV) für das Jahr 2023

Mit der am 09.11.2022 geänderten Pflegepersonaluntergrenzen-Verordnung (PpUGV) werden bestimmte Bereiche in Krankenhäusern als pflegesensitiv festgelegt (Allgemeine Chirurgie, Herzchirurgie, Unfallchirurgie, Orthopädie, Innere Medizin, Kardiologie, Geriatrie, Gynäkologie und Geburtshilfe, Neurologie, Neurologische Schlaganfalleinheit, Neurologische Frührehabilitation, Intensivmedizin, Pädiatrische Intensivmedizin, Allgemeine Pädiatrie, Spezielle Pädiatrie, Neonatologische Pädiatrie, Hals-Nasen-Ohrenheilkunde, Rheumatologie und Urologie). Für diese ermittelten pflegesensitiven Bereiche werden Pflegepersonaluntergrenzen vorgegeben.

seitenübergreifender Abschnitt