Aktuelles


14.02.2020

Ab sofort stellen wir Ihnen gem. § 137i Abs. 4a SGB V für das Jahr 2020 die Angaben der Krankenhäuser über die pflegesensitiven Bereiche in den Krankenhäusern, die diese auf Grund des § 5 Absatz 3 und 4 der Pflegepersonaluntergrenzen-Verordnung übermittelt haben, zur Verfügung.


04.02.2020

Die Vertragsparteien auf Bundesebene haben eine Empfehlung gemäß § 9 Absatz 1 Nr. 4 BPflV für die Kalkulation von krankenhausindividuellen Entgelten gemäß § 6 BPflV vereinbart. Ab sofort stellen wir Ihnen die Empfehlungen gemäß § 9 Absatz 1 Nr. 4 BPflV für die Kalkulation von krankenhausindividuellen Entgelten sowie die Hilfestellung für die Kalkulation von krankenhausindividuellen Entgelten gem. § 6 BPflV zur Verfügung.


03.02.2020

Aufgrund eines Ausleitungsfehlers wurden im NUB-PEPP-Verfahren gem. § 6 Abs. 4 BPflV die IK-Nummern bei stellvertretender Anfrage fehlerhaft ausgeleitet. Durch die Korrektur ergeben sich geänderte Anzahlen von Anfragenden je Verfahren. Die aktualisierte Aufstellung der Informationen gem. § 6 Abs. 4 BPflV stellen wir Ihnen ab sofort auf unserer Internetseite zur Verfügung. Inhaltlich haben sich keine Änderungen ergeben (alle Statusvergaben und Verfahrensnummern sind unverändert). Den anfragenden Krankenhäusern haben wir im Datenportal die aktualisierten Anschreiben bereitgestellt.


30.01.2020

Ab sofort stellen wir Ihnen gemäß § 1 Abs. 4 der NUB-PEPP-Vereinbarung eine aktuelle Aufstellung der Anfragen Aufstellung der Informationen nach § 6 Abs. 4 BPflV mit dem dazugehörigen Prüfergebnis sowie der jeweiligen Anzahl der anfragenden Krankenhäuser im Bereich Neue Untersuchungs- u. Behandlungsmethoden zum Herunterladen zur Verfügung.


30.01.2020

Ab sofort stellen wir Ihnen gemäß § 1 Abs. 3 der NUB-Vereinbarung eine aktuelle Aufstellung der Anfragen Aufstellung der Informationen nach § 6 Abs. 2 KHEntgG mit dem dazugehörigen Prüfergebnis sowie der jeweiligen Anzahl der anfragenden Krankenhäuser im Bereich Neue Untersuchungs- u. Behandlungsmethoden zum Herunterladen zur Verfügung.


29.01.2020

Ab sofort stellen wir Ihnen die Liste der gem. § 137i Abs. 3a SGB V für das Jahr 2020 gezogenen Krankenhäuser mit der Verpflichtung zur Lieferung von Daten zur Weiterentwicklung der Pflegepersonaluntergrenzen zur Verfügung.


29.01.2020

Das InEK ist am 19. Dezember 2019 durch das Bundesministerium für Gesundheit (BMG) beauftragt worden, eine geeignete Datenerhebung zur Weiterentwicklung der Pflegepersonaluntergrenzen im Jahr 2020 unter Anpassung des Konzepts zur Abfrage und Übermittlung von Daten im Sinne des § 137i Abs. 3a SGB V durchzuführen. Ab sofort stellen wir den gezogenen Krankenhäusern die Anlage 2a (Ansprechpartner), Anlage 2b (Bankverbindung) und Anlage 3 (Informationen über die Verpflichtung zur Lieferung von Daten zur Weiterentwicklung der Pflegepersonaluntergrenzen) sowie das Konzept zur Verfügung.


29.01.2020

Ab sofort stellen wir Ihnen die Datensatzbeschreibung und die auszufüllenden Excel-Dateien/CSV-Dateien (inkl. Beispiele) zur Lieferung von Daten zur Weiterentwicklung der Pflegepersonaluntergrenzen zur Verfügung.

Beachten Sie bitte, dass die auszufüllenden Dateien im Vergleich zur Datenlieferung für die PpUG-Weiterentwicklung im Jahr 2019 angepasst und verbessert wurden. Für die aktuelle PpUG-Weiterentwicklung im Jahr 2020 sind zwingend die aktuell gültigen Dateien zu verwenden. Eine Datenlieferung mit den Dateien aus dem letzten Jahr kann nicht verarbeitet werden und gilt als nicht übermittelt.


24.01.2020

Ab sofort stellen wir Ihnen die aggregierten Daten aus der Datenlieferung nach § 21 KHEntgG für das Datenjahr 2018 mittels G-DRG Browser zur Verfügung.


23.01.2020

Nach Abstimmung mit den Vertragsparteien auf Bundesebene veröffentlichen wir die Beschreibung des Fehlerverfahrens für die Datenlieferung gemäß § 21 KHEntgG für das Datenjahr 2019.