Aktuelles


Barrierefreie Version

Schnellnavigation im Dokument


Inhalt

31.03.2010

Ab sofort stellen wir Ihnen den Endbericht zum ersten Zyklus der G-DRG-Begleitforschung gem. § 17b Abs. 8 KHG (Datenjahre 2004-2006) zur Verfügung. Neben dem ca. 800seitigen Bericht stellen wir eine anwenderfreundliche Datenbank zur Verfügung, in der die für den Bericht analysierten Daten zusammengestellt wurden. Der Berichtsteil wurde ebenfalls in die Datenbank integriert, so dass von den betrachteten Daten aus auf die jeweilige Text-Passsage des Berichts zurück gegriffen werden kann.


31.03.2010

When introducing the DRG reimbursement system, the legislator constituted to conduct an impact evaluation focused on changes of (infra-)structures and quality of care within the inpatient sector as well as effects on other health care sectors. The G-DRG-Impact evaluation is divided into three research cycles referring to different phases of the G-DRG introduction. The evaluation of the first research cycle (introduction, years 2004 to 2006) has already been completed. A written report (pdf document, German version only) and the analyzed data (ACCESS database, German version only) are available on our homepage. Work on the second research cycle (convergence phase, years 2006 to 2008) is in progress and planned to be finished by December 2010.


11.03.2010

Ab sofort stellen wir Ihnen die nach Bundesländern differenzierte aktualisierte Aufstellung der Krankenhäuser mit Kalkulationsvereinbarung zur Verfügung.


08.02.2010

Ab sofort stellen wir Ihnen den Bogen zur Meldung bzw. Korrekturmeldung des DRG-Systemzuschlags 2010 sowie das Anschreiben an die Krankenhäuser zum Herunterladen zur Verfügung.


02.02.2010

Ab sofort stellen wir Ihnen die aggregierten Daten aus der Datenlieferung nach § 21KHEntgG für das Datenjahr 2008 mittels G-DRG Browser zur Verfügung.


29.01.2010

Ab sofort stellen wir Ihnen gemäß § 1 Abs. 3 der NUB-Vereinbarung eine aktuelle Aufstellung der Anfragen ( Aufstellung der Informationen nach § 6 Abs. 2 KHEntgG) mit dem dazugehörigen Prüfergebnis sowie der jeweiligen Anzahl der anfragenden Krankenhäuser im Bereich "Neue Untersuchungs- u. Behandlungsmethoden" zum Herunterladen zur Verfügung.


29.01.2010

Nach Abstimmung mit den Vertragsparteien auf Bundesebene veröffentlichen wir die Beschreibung des Fehlerverfahrens für die Datenlieferung gemäß § 21 KHEntgG für das Datenjahr 2009.

Wesentliche Änderungen liegen in folgenden Bereichen vor:

  • Wesentlicher Gegenstand ist die Einbeziehung der psychiatrischen und psychosomatischen Einrichtungen (§ 17d Abs. 9 KHG) in die Übermittlungspflicht, beginnend mit den Daten des Jahres 2009.
  • Änderung der E-Mailadresse der Datenstelle ab dem 1.02.2010.

    E-Mailadresse der Datenstelle


13.01.2010

Gemäß § 4 der Vereinbarung über die Einführung eines pauschalierenden Entgeltsystems für psychiatrische und psychosomatische Einrichtungen gemäß § 17d KHG (Psych-Entgeltsystem) ist für die Entwicklung und Anwendung eines leistungsgerechten Entgeltsystems die Kodierung zu vereinheitlichen. Um eine einheitliche Anwendung der Diagnosen- und Prozedurenklassifikation zu ermöglichen, vereinbaren die Vertragspartner Kodierrichtlinien. Die erste Ausfertigung dieser Richtlinien wird zur Anwendung und Schulung ab dem 13.01.2010 veröffentlicht.

Die anliegenden Kodierrichtlinien (DKR-Psych) wurden inhaltlich abschließend zwischen den Partnern der Selbstverwaltung abgestimmt. Das Beteiligungsverfahren nach § 17d Abs. 3 KHG ist erfolgt.

Die vertraglichen Regelungen zu dem Inkraftsetzen der Kodierrichtlinien werden derzeit noch zwischen den Vertragspartnern abgestimmt.

Zur frühzeitigen Information werden die Kodierrichtlinien bereits vorab bereitgestellt.


13.01.2010

Die Selbstverwaltungspartner (Deutsche Krankenhausgesellschaft, GKV-Spitzenverband und der Verband der privaten Krankenversicherung) haben als Hilfestellung für die Eingruppierungspraxis in den Kliniken eine ergänzende gemeinsame Empfehlung für die Psych-PV-Eingruppierung konsentiert.


11.01.2010

Für die freiwillige Teilnahme an der Kalkulation von Ausbildungskosten für Zwecke gem. § 17a KHG ist der Abschluss einer entsprechenden Kalkulationsvereinbarung erforderlich, die wir Ihnen ab heute auf unserer Internetseite zur Verfügung stellen.



seitenübergreifender Abschnitt